wortwolke.png
wortwolke2.png
wortwolke3.png
wortwolke41.png
previous arrow
next arrow

Zweck des Projekthandbuchs

Das Projekthandbuch dient allen direkt am Projekt beteiligten Personen als Leitfaden für das zu bearbeitende Projekt. Es unterscheidet sich dadurch vom Projektmanagement-Handbuch, welches die Vorgaben zum Projektmanagement enthält.

Inhalt des Projekthandbuchs

Das Handbuch ist eine Sammlung der relevanten Dokumente, welche die Zusammenarbeit im Projekt regeln. Dazu gehören:

  • Projektauftrag
  • Projektorganigramm mit Zuständigkeiten, Aufgaben
  • Kommunikationsplan
  • Vorgaben des Berichtswesen (sofern nicht im Kommunikationsplan enthalten)
  • Vorgaben für den digitalen Arbeitsplatz
  • Vorlagen für Protokolle, Konzepte, etc.
  • Richtlinien der Rapportierung
  • uwm.

In der Regel ist es eine Sammlung bestehender Dokumente oder eine für das Projekt angepasste Version.

Die Vorgaben über den Inhalt des Projekthandbuches kommen aus dem Projektmanagement-Handbuch. Sinnvollerweise werden diese an den Umfang und Art des Projektes angepasst.

Zuständigkeit

Für die Erstellung des Projekthandbuches ist der Projektleiter zuständig. Sofern es eine übergeordnete Projektmanagementstelle gibt, wird es in Zusammenarbeit mit dieser Stelle erarbeitet und in Kraf gesetzt.

Es gilt für alle Projektmitarbeiter, aber auch für nur zeitweise am Projekt beteiligte Personen.

Ein Überblick zu den wichtigsten Elementen eines Projektes findet sich auf dem Projektmanagement-Canvas.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.